In der Bibel steht geschrieben, dass wir wenn wir beten das im Geist und in Wahrheit machen sollen.
So banal es sich fuer Dich anhoeren mag, so weise ist es.
Wenn Du betest dann solltest Du dabei absulut Aufrichtig sein.
Denn Gott sieht in Dein Herz. Er kennt alles, was Du denkst,was Du fuehlst und was Du dachtest und fuehltest.
Er weiss was Du erlebt hast und das bis ins Kleinste von Anfang an. Von Deinem Anfang und vom Anfang der Welt an.
Und das gilt wie jedem bekannt sein muesste fuer alle Menschen.
Gott weiss, weswegen Du gemacht hast was Du gemacht hast. Und genauso weiss er auch was Du nicht gemacht hast.
Und was Du gedacht hast und alles was Du zu jeder Zeit denkst.
Genauso weiss er auch was Du erlebt hast. Er weiss es. Er kennt die wirklichen Gruende fuer Dein Handeln.
Du hast nichts davon ihm irgendeinen Grund vorzuschwindeln denn er sieht alles und hoert alles.
Er sieht selbst Deine Hintergedanken und Hintergefuehle.

Rede mit ihn wie mit einem Freund und wie mit Deinem Vater denn genau das ist er.
Sei ehrlich, offen und aufrichtig wenn Du zu und mit ihn sprichst und sei mit deinem ganzen Herzen dabei.
Du kannst ihn nicht beluegen. Also versuche es gar nicht erst. Es haette auch keinen Sinn.
Nicht nur das er es nicht gut findet. Es wirkt auch logischerweise dem Zweck entgegen.
Denn, wie wuerdest Du Dich verhalten an seiner Stelle?
Wenn Du definitiv weisst, das Du belogen wirst.
Und dann erbittest oder verlangst Du sogar etwas von ihn.
Das hat keinen Naehrwert. Sei ehrlich offen und aufrichtig beim Gebet. Und sei mit Deinem ganzen Herzen dabei.
Jeder weiss in seinem Herzen eigentlich wie Gott ist und wie er sich verhalten wuerde in jeder Situation.
Versuche ihn, wenn Du zu ihn sprichst, nicht fuer dumm zu verkaufen und sage nur das, was der Wahrheit entspricht.

Es heisst bittet und so wird euch gegeben.
Damit ist aber nicht gemeint das wir alles bekommen was wir wollen.
Sondern wenn dann nur Dinge die in seinem Sinne und notwendig sind.
Aber wir sollen erstmal versuchen unsere Probleme alleine zu loesen.
Wir bekommen wenn, dann nur die Dinge, die wir wirklich brauchen von ihm. Und das was er meint, was gut fuer uns ist.
Ohne das es jemand anderen schadet.
Damit sind nicht Dinge gemeint, wie ein neus Auto, oder ein neuer Computer oder so was.
Viele Menschen auf der Welt haben nicht einmal das Noetigste und wir erwarten oder verlangen sogar Sachen, auf die wir durchaus verzichten koennten.
Das Gebet kann auch unwahrscheinlich hilfreich sein, um Ehrlichkeit sich selbst oder anderen gegenueber zu lernen.
Man kann es durchaus als Lernuebung nutzen offener und ehrlicher mit sich und den Menschen zu sein.

Gehoert wird jedes Gebet. Aber nur ein aufrichtiges, ehrliches Gebet, dass aus dem Herzen kommt wird wenn erhoert.

Nicht nur nebenbei erwaehnt: Des Gerechten Gebet vermag viel.

Ein Gebet, in dem es nicht darum geht besser zu sein als andere, sondern in dem Du ein Mensch bist, der moeglichst nicht nur fuer sich betet und bittet, sondern auch fuer andere. Und das selbstverstaendlich auch aus dem ganzen Herzen heraus.
Letzteres ist das, was in ihm am meisten Wohlgefallen ausloest. Wenn ich das Ganze richtig verstanden habe.
Letztendlich weiss Gott genau was Du brauchst. Und er weiss schon bevor Du ihn bittest das Du ihn bitten wirst. Und auch worum.



Das ist die eine Seite des Gebets.

Und die andere Seite ist, dass wir uns fuer alles das, bedanken sollten was wir bekommen haben.
Fuer jede Kleinigkeit waere es eigentlich notwendig.
Denn es gibt so viele viele kleine Kleingekeiten die einem am Tage widerfahren, die absulut nicht selbstverstaendlich sind.
Denn eigentlich ist nichts selbstverstaendlich.
Und doch werden zu viele Sachen fuer Selbstverstaendlich angesehen.
Selten schaut sich jemand die Dinge an die einem widerfahren oder die man bekommen hat.
Es wird von Menschen immer nur gesehen was sie nicht haben. Darueber denken sie oft nach.
Aber wer denkt schon darueber nach was er bekommen hat?
Es wird wie gesagt meistens als Selbstverstaendlichkeit angesehen.
Und sich dafuer zu bedanken kommt den wenigsten in den Sinn.

Der Text ist definitiv noch nicht ganz fertig. Den muss ich noch ein wenig veraendern und ergaenzen.